ABOUT ME

In den späten, wilden Siebzigern wurde ich als Tochter eines koreanischen Vaters und einer schweizerisch-polnischen Mutter im kanadischen Toronto geboren. Seit Mitte der achtziger Jahre wohne ich in der Schweiz. Es ist ein Geschenk, so viele verschiedene Herkünfte in mir vereint zu haben.

Die Geburt meiner Tochter und ihre Präsenz in dieser Welt erachte ich als eines der grössten Wunder.

Ich bin von Herzen dankbar, weil ich durch meine Biographie lernen durfte, Andersartigkeit zu schätzen, meine genuinen Flügel wachsen zu lassen, eigene Wurzeln zu schlagen und überhaupt das Menschsein und das Dasein aus ganzem Herzen zu leben und lieben - ganz im Sinne von «Strong is the new handsome».

Mein Herz schlägt schon seit immer für Menschen, Lernen und Wachsen und die Welt der Beratung:

Meine Erstberufe sind Primarlehrerin und Fachlehrperson für die englische Sprache.

Seit 2015 bilde ich mich im Beratungssektor fortlaufend und mit inniger Passion für meine Berufung weiter.

Am Kurszentrum Aarau habe ich mich zur lösungsorientierten Beratungsperson/Coach ausbilden lassen, an der FHNW Brugg habe ich ein CAS-Lerncoachingstudium absolviert und am Bodyfeet Aarau habe ich mich in der Ausübung der Handreflexzonenmassage weitergebildet. Als wunderbare Erweiterung zu meinem Handwerk erlebe ich die Hypnose-Therapie. Seit dem letzten Jahr habe ich mein Repertoire auch mit der energetischen Reikiarbeit erweitert.

Die beste Ausbildung aber bleibt noch immer das Leben selbst!

Seit vielen Jahren widme ich einen Teil meiner Freizeit dem Yoga: Ich besuche Yoga-Lektionen, Workshops und Yogaferien. Jeden Morgen starte ich mit meinem eigenen Yogaritual, Reiki und auch mit der Meditation. Ich kann so sehr frisch und präsent in den Tag starten und bin voller Dankbarkeit diese Hobbies entdeckt zu haben! Eine weitere Freizeitpassion von mir ist es, mich auf meditative Wanderungen entlang von Gewässern zu begeben. Die Natur ist einfach magisch und stärkend!

Es freut mich ausserordentlich zu beobachten, wie Kundinnen ihre Herausforderungen nach unseren Sitzungen anders betrachten und neu bewerten können.

Wichtig ist mir aber, dass meine Kundinnen nicht nur wissen, was sie ändern wollen, sondern wie sie dies konkret selber vornehmen können. Kundinnen sollen im Alltag HAND-lungsfähig werden, sein und bleiben.

Dafür stelle ich liebend gerne mit some hands meine Dienste zur Verfügung!

Aus- und Weiterbildungen:

1999: HPL Zofingen, Primarlehrerin

2005: Universität Basel, Kunsthistorik

2008: HPL Zofingen, Fachdidaktik Englisch

2016: FHNW Brugg, CAS Lerncoaching

2018: Bodyfeet Aarau, Handreflexzonenmassage

2018: Kurszentrum Aarau, Verlust und Abschied nehmen

2019: Kurszentrum Aarau, Psychopathologie

2019: Kurszentrum Aarau, Lösungsorientierte Kurzzeitberaterin/Coach

2020: Institut für ganzheitliche Methodik Aarau, Basismodule Hypnose, Inneres Kind und imaginäres Bilderleben

2020: im Lichtraum Aarau, Reiki 1

2021: Institut für ganzheitliche Methodik Aarau, Medizinische Hypnose und Hypnosystemik. Diplomierte Hypnose-Therapeutin

2021: im Lichtraum Aarau, Reiki 2 und 3

2021: Sunlight Kids Yoga - Claudia Rühle, Teenager Yoga Online Ausbildung

2021: Yoga Carmen - Ursula Salbert Bern, Teenager Yogaausbildung

2021: Kaleidoskop Sabine Wolters Thun, in Ausbildung: Sensitivität und Medialität

voices about some hands

Claudine B.
«Ich wurde sehr herzlich empfangen von Emily Chung. Sie hat die Sitzung mit einer angenehmen Handmassage begonnen. So konnte man ankommen und sich auf die Sitzung einstimmen.

Im anschliessenden Gespräch fühlte man sich aufgehoben und geführt und erarbeitete zusammen ein Ziel und lösungsorientierte Ansätze für ein entsprechendes Thema.

Emily’s positive und ressourcenorientierte Art hat einem dabei geholfen, sich getragen zu fühlen.

Zum Schluss gab es noch einmal eine Behandlung, die auf die persönlichen Themen abgestimmt war und man bekam auch eine Anleitung für zuhause, um Hilfe zur Selbsthilfe leisten zu können, was ein toller Ansatz ist, um über die Sitzung und Massage hinaus einen Gewinn zu haben.»

Alexa G. 

«I called Emily Chung to the rescue one day when I was going through – yet another – acute crisis with my partner. We had been having regular fights about the same subject over and over again for the past six months and I just couldn't seem to find away to move forward. That day, Emily didn't really have the time to speak to me since she was going somewhere with her daughter, but she offered to do an express coaching session with me by phone nonetheless. After listening to me expose the situation, she asked a few questions and quickly offered to look at the situation from a different angle, which instantly made me take a distance from my emotions and helped me get a new, clearer, more rational vision of the topic. The magic formula had something to do with shifting from being a victim to becoming aware of my own expectations and changing the thought pattern from «he always...» to «what if...?».

Thanks to this new insight and Emily Chung's respectful, bold, perceptive guidance, I have been working with this «what if...» ever since, which has allowed for the relationship muscle to relax and communication to be more flowing, eventually bringing my partner and myself closer again, allowing for us to act as a team in the face of our problems instead of spending our energy fighting each other.»